Letzte Beiträge

Pritzen sagt NEIN

Vor 80 Jahren begann die Schändung der Landschaft zwischen Altdöbern, Gräbendorf und Greifenhain durch den Braunkohletagebau. Es begann die Zerstörung des Lebens der Menschen hier. Die Lösung des Energieproblems eines Landes fraß sich ins Fleisch der hier Lebenden, fraß mit der Landschaft ihre Heimat. Ganze Dörfer verschwanden. Auch Pritzen war fast tot. Die Kirche schon abgetragen. Da führte vor 25 Jahren eine demokratische Revolution zu einem Umdenken. Und der Kohle-Wahnsinn stoppte hier und andernorts.

(mehr …)